Warum heißt das Spiel Flute Master, wenn doch der englische Begriff für Blockflöte Recorder ist?

Die Blockflöte ist eine „Innenkanalflöte“, es handelt sich also um eine Flöte mit Pfeifenmundstück. Die Flötenfamilie ist groß!

Wir verstehen, dass dies Verwirrung stiften kann, aber der Name „Recorder Master“ schien uns nicht wirklich passend (und war damals auch schon vergeben). Für die meisten englischsprachigen Menschen, deren Muttersprache nicht Englisch ist, ist „Recorder“ einfach ein Gerät, das Ton aufnimmt, da dies die häufigste Bedeutung ist.

Darüber hinaus bezeichnen beispielsweise Portugiesen die Blockflöte als „flauta“ (oder „flauta de bisel“), was dem Wort „Flute“ sehr viel ähnlicher ist. In vielen anderen europäischen Ländern ist das ähnlich.

Aber du hast natürlich Recht, es ist ein Spiel über (Sopran-)Blockflöten, also „Recorder“. Eine echte „Flute“, also eine Querflöte, wird mit Flute Master nicht funktionieren.